Manuelle Faszientechniken - Basiskurs

 

 Faszientechniken ergänzen klassische Behandlungsmethoden durch die

 Einbeziehung dreidimensionaler Spannungsmuster, welche durch langanhaltende

 oder traumatische Belastung im Gewebe gespeichert sind. Oftmals stellen sich auch

 bei komplizierten oder chronischen Patienten nachhaltige Erfolge ein. Erreicht wird

 dies durch langsam-schmelzende Manipulation tiefer Bindegewebsschichten,

 verbunden mit aktiven Mikrobewegungen des Patienten.

 

 Neben einem kurzen Theorieteil beinhaltet dieser Einführungskurs vor allem das

 Erlernen mehrerer praktischer Behandlungs-Techniken, die sich für eine Lösung

 chronischer myofaszialer Restriktionen eignen. Die erlernten manuellen Techniken,

 sowie die diagnostischen Tipps können sehr gut in andere manualtherapeutische

 Methoden integriert werden. Die Stärke des Kurses liegt in der großen Umsetzbarkeit

 der erlernten Techniken in die tägliche Praxis.

 Teilnahmevoraussetzung ist die physiotherapeutische oder manualtherapeutische

 Grundausbildung.

    

 

  Datum: 26.04. - 27.04.2018

 

  Kosten: 280 Euro

 

  Dauer: Täglich von 9:00 - 17:00 Uhr

 

  Dozent: Stefan Dennenmoser